Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um das Thema Lektorat und Korrektorat:

Weitere Fragen und Antworten:

Im folgenden Modul beantworte ich gerne Ihre Fragen und Antworten. Weitere nützliche Informationen erhalten Sie auf den Seiten „Preise“, „Tipps & Tricks“, „Hilfreiche Links“ und „Freelancer“.

Um interaktiv den Service für Sie zu verbessern, freue ich mich über neue Fragen von Ihnen. Diese Fragen, Wünsche, Anregungen, Kritik oder ein Feedback können Sie über das Formular „Kontakt“ abgeben. Ich freue mich auf Ihre Nachrichten.

Fragen und Antworten

Warum soll ich ein Lektorat oder Korrektorat beauftragen?

Ein Lektorat oder Korrektorat erhöht die Qualität Ihres Textes. Dadurch können Sie mit Ihrem Text einen maximalen Erfolg erzielen.

Darf eine Abschlussarbeit (Bachelorarbeit, Masterarbeit, Dissertation) lektoriert/ korrigiert werden?

Eine Abschlussarbeit darf lektoriert bzw . korrigiert werden. Dabei sind allerdings nur formale Korrekturen (Rechtschreibung, Interpunktion und Grammatik) sprachliche Korrekturen (Sprache, Stil, Wortwahl, Wiederholungen) und technische Korrekturen (Format, Layout, Verzeichniserstellung) erlaubt. Eine inhaltliche Korrektur oder gar ein Ghostwriting ist nicht zulässig.

Weshalb ist das wissenschaftliche Lektorat für eine Abschlussarbeit besser als das Korrektorat?

Ein Lektorat ist umfangreicher als ein Korrektorat. Während bei einem Korrektorat ausschließlich Rechtschreibung, Interpunktion und Grammatik geprüft wird, kommt bei einem Lektorat noch die Prüfung von Sprache und Stil und ggf. ein Format/Layout bzw. eine Verzeichniserstellung hinzu.

Was ist der Unterschied zwischen einem Lektorat und einem Korrektorat?

Ein Korrektorat prüft nur die Rechtschreibung, die Grammatik und die Interpunktion. Bei einem Lektorat kommen noch weitere Leistungen wie eine Prüfung des Stils, der Sprache, des Aufbaus und der Logik hinzu. Auch wird auf Redundanzen und Wiederholungen geprüft und die Einhaltung eines „Roten Fadens“ beachtet.

Werden inhaltliche Aussagen beim Lektorat bzw. Korrekturlesen verändert?

Der Inhalt darf bei einem Lektorat bzw. Korrektorat einer wissenschaftlichen Arbeit nicht verändert werden. Ggf. können aber Hinweise auf inhaltliche Schwächen gegeben werden.

Sollte auch eine Hausarbeit, Seminararbeit, Projektarbeit oder ein Praktikumsbericht lektoriert/ korrigiert werden?

Das ist zu empfehlen. Neben dem eigentlichen Lektorat bzw. Korrektorat erhält man oft zahlreiche Hinweise, die man in weiteren Arbeiten gewinnbringend nutzen kann.

Welche Probleme können beim Umschreiben von Text auftreten?

Zum einen kann der umgeschriebene Text sprachlich nicht mehr zum bisherigen Text passen und zum anderen kann der Fit zu einem wörtlichen Zitat nicht mehr vorhanden sein. Vor allem aber kann sich die Formatierung verschieben.

Was ist eine Normseite?

Eine Normseite entspricht 1.600 Zeichen. Sie ist für die Abrechnung meiner Dienstleistungen relevant.

Benötigen Sie vor Auftragserteilung mein Manuskript?

Ich brauche nicht zwingend das fertige Manuskript, es ist aber vorteilhaft, wenn Sie mir vorab eine Textprobe zukommen lassen. So kann ich den Aufwand besser einschätzen und Ihnen ein faires Angebot unterbreiten. Vor allem kann ich so realistisch sagen, wie lange ich für die Bearbeitung benötigen werde.

Wie lange dauert die Bearbeitung des Manuskriptes?

Das hängt vom Umfang und vom Bearbeitungsaufwand ab. Wenn ein Text rasch bearbeitet werden soll, können Sie die Varianten 24 Stunden oder 72 Stunden gegen einen Aufpreis wählen. Sofern ich freie Kapazitäten habe, werde ich solche Eil-Aufträge annehmen.

Auf welche Art und Weise und wann erfolgt die Bezahlung?

Ich sende Ihnen als PDF-Datei meine Rechnung per Mail zu. Ich bitte um eine Überweisung innerhalb von 7 Tagen.

Wie werden die Texte bearbeitet?

Ich arbeite in Word mit der Funktion Überprüfen.

Im PDF arbeite ich mit Kommentaren und/oder den Korrekturwerkzeugen.